Die Müll-Challenge

Wie wir in den letzten Monaten feststellen durften, ziehen unsere ersten Bemühungen zur Reduzierung des Plastikmülls erstaunlich gut. Haben wir früher von einem auf den nächsten Abholtermin, also alle drei Wochen, immer drei Gelbe Säcke angesammelt, sind es in 2014 bisher nur zwei!

Da uns dies immer noch zu viel ist, haben wir beschlossen ab sofort noch genauer beim Einkauf hinzuschauen und die Plastikverpackung der Produkte noch kritischer zu hinterfragen.

Hierzu wollen wir eine Müll-Challenge ausrufen und jeder ist eingeladen mitzumachen. Wir werden die Menge unseres anfallenden Plastikmülls bis zum Ende des Jahres dokumentieren. Ziel der Challenge ist es so wenig Plastikmüll wie möglich zu produzieren.

Da wir den gesamten Müll aus Plastikverpackungen sichtbar machen wollen, haben wir eine simple Regel für die Müll-Challenge aufgestellt: Auch der auswärtig anfallende Plastik- und Verpackungsmüll muss mit berücksichtigt werden. Das heißt: sollten wir auswärts Müll produzieren, dann nehmen wir diesen auch mit nach Hause und entsorgen ihn dort in der Gelben Tonne bzw. im Gelben Sack.

Für die Dokumentation des angefallenen Mülls werden wir jeden vollen Gelben Sack fotografieren und auf dem Blog veröffentlichen, um das Ganze zu visualisieren.

Falls ihr wissen wollt wie wir unseren Plastikmüll bisher so drastisch reduzieren konnten, werden wir euch in nächster Zeit mit zahlreichen Tipps versorgen.

Advertisements

Reise zum Mond

Über Menstruationstassen habe ich vor ein paar Jahren schon mal gelesen, aber die Idee wieder verworfen. Vor einiger Zeit habe ich mich nochmal mit dem Thema beschäftigt und die Sache diesmal unter ökologischen Gesichtspunkten betrachtet.

Tampons sind Einmalprodukte aus Baumwolle, die mit Plastik überzogen sind und einzeln in einer Plastikfolie verpackt sind. Die Baumwolle ist meist genmanipuliert, wird mit Insektiziden behandelt und mit Chemikalien gebleicht. Die Plastikverpackung kann Formaldehyd abgeben.

Auf ÖkoLife hat Vanessa ausgerechnet wie viele Tampons eine Frau ungefähr im Laufe Ihres Lebens verbraucht: 10944 Stück.

Continue reading Reise zum Mond

Anti TTIP Petitionen

Aktuell laufen zwei größere Petitionen gegen TTIP, das transatlantische Freihandelsabkommen. Die eine ist initiiert worden vom BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland), die andere läuft auf der Petitionsplattform campact.de.

Link zur BUND Petition

Link zur campact.de Petition

Für alle, die sich fragen was TTIP genau ist und welche Auswirkungen es auf uns haben könnte, denen möchte ich folgende Dokumentation aus der ZDF Mediathek empfehlen: Gefährliche Geheimnisse – Wie USA und EU den Freihandel planen